Frohe Weihnachten

 

Anderen Menschen „Frohe Weihnachten“ zu wünschen, ist sicherlich keine Beleidigung und Verletzung religiöser Gefühle.  Weil man sich um Political Correctness bemüht, haben sich die Grußkarten von vielen Unternehmen und Institutionen geändert. „Frohe Festtage“ statt „Frohe Weihnachten“ oder „Season’s Greetings“ statt „Merry Christmas“.

Besser wäre es, die Vielfalt zu feiern und nicht die Sinnentleerung zu beschleunigen. Mit der Anonymisierung eines Feiertages hilft man keinem. Die Feiertag der anderen auch zu würdigen ist dagegen ein sensibler Umgang.

Mit QISmaS botIvjaj ‘ej DIS chu’ botIvjaj“ wünschen sich übrigens die Klingonen „Frohe Weihnachten“.

Übrigens hat der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. einen sehr schöne Weihnachtsdatenbank aufgebaut und bietet dort Weihnachtsgrüße in mehr als 80 Sprachen an.

 

 

Frohe Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.